Blindleistungskompensationsanlagen

•    Grundlage: Wie entsteht Blindleistung?

Werden elektrische Verbraucher wie Transformatoren, Antriebe, Motoren, Heizungen, Pumpen etc. eingesetzt, so tritt immer eine Phasenverschiebung zwischen Strom und Spannung auf.
Diese resultiert aus dem Auf- und Abbau des magnetischen Feldes. Dadurch pendelt ein Blindstromanteil immer zwischen Erzeuger (Energieversorgungsunternehmen EVU) und Verbraucher und verursacht Kosten, ohne eine Wirkleistung zu generieren.
Die Leitungsnetze und Einspeisetransformatoren müssen entsprechend inkl. dem Blindleistungsanteil ausgelegt werden.